Buch-Neuerscheinung

Besteuerung von Montagebetriebsstätten des deutschen Anlagebaus im Lichte des AOA

Autor: Dr. Gerhard Girlich

Mit dem AmtshilfeRLUmsG vom 26.6.2013 und der BsGaV vom 13.10.2014 hat der deutsche Gesetzgeber den Authorised OECD Approach (AOA) in das deutsche Steuerrecht implementiert und bei der Betriebsstättenbesteuerung ein neues Kapitel aufgeschlagen. Damit folgt Deutschland weitgehend der Theorie der uneingeschränkten Selbstständigkeit der Betriebsstätte. Am Beispiel der Montagebetriebsstätte prüft der Autor, ob der Fremdvergleichsgrundsatz in Deutschland konsequent umgesetzt wurde.

Neben der Ausgestaltung der Betriebsstättenbesteuerung in Deutschland ist für die exportorientierte deutsche Industrie die Handhabung in anderen Ländern von entscheidender Bedeutung. Indien ist für den deutschen Anlagenbau einer der Zukunftsmärkte in Asien. Gleichzeitig ist ein Engagement in Indien durch das Agieren der indischen Finanzverwaltung mit vielen Unwägbarkeiten behaftet. Anhand der Rechtsprechung in Indien untersucht der Autor Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede zur Rechtslage in Deutschland und erarbeitet Lösungsansätze für Anlagebauprojekte in Indien.

Der Autor ist langjähriger Angehöriger der bayerischen Finanzverwaltung und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Internationalen Steuerrecht. Zudem ist er Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern und der Hochschule München sowie in der Aus- und Fortbildung der steuerberatenden Berufe tätig.

Das Buch ist ab sofort für 89,- Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Jetzt kaufen!
Girlich_298x423

ISBN 978-3-946258-04-9

Steuerplanung bei personenbezogenen Immobilieninvestitionen

Autor: Dr. Sebastian Mirbach

Die durch das derzeit historisch niedrige Zinsniveau evozierte „Flucht in Sachwerte“ wird von der vorliegenden Arbeit zum Anlass genommen, die steuerlichen Aspekte einer Kapitalanlage in Immobilien eingehend zu untersuchen und steuerlich vorteilhafte Investitionsmöglichkeiten aufzudecken. Zu diesem Zwecke werden zunächst die einschlägigen steuerrechtlichen und -ökonomischen Konsequenzen systematisch analysiert, um die notwendige logische Grundlage für die Identifizierung von Gestaltungschancen und etwaiger damit einhergehender Risiken zu schaffen.

Im Hauptteil der Arbeit erfolgt sodann die Herleitung und rechtliche sowie ökonomische Würdigung steuerlicher Gestaltungsmöglichkeiten. In diesem Teil werden – unter Beachtung der vielgestaltigen normativen Besonderheiten und des individuellen Anforderungsprofils der Steuerpraxis – zahlreiche Möglichkeiten dargetan, durch die sich die Steuerbelastung in vielen Fällen sowohl während der laufenden Vermietung als auch im Rahmen der Desinvestition deutlich reduzieren lässt.

Das Buch ist ab sofort für 69,- Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Jetzt kaufen!
Disserstation Dr. Sebastian Mirbach

ISBN 978-3-946258-03-2

Die umsatzsteuerliche Organschaft


Eine europäische Analyse von Reformbedarf im Lichte aktueller Rechtsentwicklungen

Autor: Dr. Thomas Luber

Mit der Gründung der Europäischen Gemeinschaft wurde der Grundstein zur Harmonisierung der Umsatzsteuer zwischen den Mitgliedstaaten gelegt. Das Mittel der Wahl zur Harmonisierung der Umsatzsteuer ist bis heute überwiegend der Erlass von Richtlinien. Gegenwärtig sieht Art. 11 der MwStSystRL als Kannvorschrift die Einführung der Organschaft in das nationale Gesetz als Wahlrecht für die Mitgliedstaaten vor. Von diesem Wahlrecht hat Deutschland in § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG Gebrauch gemacht.

Im Sinne der Umsatzsteuer übt der Unternehmer seine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit grundsätzlich selbständig aus. Diese Tätigkeit wird jedoch gemäß § 2 Abs. 2 Nr. 2 UStG nicht selbständig ausgeübt, wenn eine juristische Person nach dem Gesamtbild der tatsächlichen Verhältnisse finanziell, wirtschaftlich und organisatorisch in das Unternehmen des Organträgers eingegliedert ist und damit eine umsatzsteuerliche Organschaft begründet. Im Ergebnis unterliegen die Innenumsätze nicht der Umsatzsteuer und die Umsätze der Organgesellschaft werden dem Organträger zugerechnet. Ausgehend von dieser nationalen Auffassung wird vorliegend der bestehende Bedarf an Harmonisierung in der Anwendung der umsatzsteuerlichen Organschaft aus dem Blickwinkel der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre analysiert. Inwiefern die Rechtsvorschriften des deutschen Umsatzsteuerrechts im Einklang mit den europäischen Vorgaben stehen und welcher Reformbedarf unter Berücksichtigung von nationaler und europäischer Rechtsfortbildung besteht, wird detailliert untersucht.

Das Buch ist ab sofort für 59,- Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Jetzt kaufen!
Buch_Luber_298x424

ISBN 978-3-946258-01-8

Ertragsteuern

Autor: StB Prof. Dr. Wolfgang Kessler

Die Ertragsteuern bilden den Kern des deutschen Unternehmenssteuerrechts. Für einen sicheren Umgang mit dieser komplexen Materie ist ein fundiertes Basiswissen – sowohl für Studierende als auch in der Beratung – unerlässlich. Das systematische Verständnis des Ertragsteuerrechts bildet zudem die notwendige Grundlage für die anknüpfenden Steuerrechtsgebiete, insbesondere das Internationale Steuerrecht oder das Umwandlungssteuerrecht.

Das vorliegende Werk bietet einen methodischen und grundlegenden Einstieg in diese anspruchsvolle Thematik. Der inhaltliche Schwerpunkt dieses Bandes liegt auf der Besteuerung von Unternehmungen – Einzelunternehmen, freiberuflichen Tätigkeiten, Personengesellschaften sowie Kapitalgesellschaften. Von der Aufnahme über die laufende Ertragsbesteuerung bis hin zur Auflösung und Beendigung wird die steuerrechtliche Würdigung einer Unternehmung dargestellt. Neben nützlichen Übersichten werden die komplexen Inhalte von zahlreichen, anschaulichen Beispielen unterstützt.

Das Buch ist ab sofort für 29,- Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Jetzt kaufen!
Buch Ertragsteuern von Prof. Dr. Wolfgang Kessler

ISBN 978-3-946258-00-1