Steuerstrafrecht

Werden Sie fit im Bereich des Steuerstrafrechts mit diesem Online-Seminar. Rufen Sie das benötigte Wissen jederzeit – on demand – und wiederholt ab.

Die Thematik des Steuerstrafrechts betrifft nicht nur arglistige Steuerhinterzieher. Aufgrund der Komplexität des Steuerrechts sehen sich regelmäßig auch hehre Unternehmer und Privatpersonen dem Vorwurf einer Steuerhinterziehung oder Steuerverkürzung ausgesetzt. Die Unterscheidung zwischen noch zulässiger Steuervermeidung und bereits strafbarer Steuerhinterziehung kann vielfach nur noch schwer getroffen werden. Liegt eine Steuerverkürzung oder -hinterziehung vor, ist es dann an Ihnen als Berater zu beurteilen, ob die Abgabe einer strafbefreienden Selbstanzeige rechtlich möglich und im Einzelfall überhaupt sinnvoll ist.

Demo - Online-Seminar

Grundlagen des Steuerstrafrechts

Beschreibung

Das Steuerstrafrecht hat sich zu einer komplexen und für die Praxis zunehmend bedeutsamen Rechtsmaterie entwickelt. Die Aktivitäten der Strafverfolgungsbehörden und Steuerfahndungsstellen haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen und „Steueroasen“ wie die Schweiz, Liechtenstein oder Luxemburg öffnen sich immer mehr der Amts- und Rechtshilfe.

Viele Steuerpflichtige haben aufgrund dieser alarmierenden Entwicklungen über das Institut der Selbstanzeige den Weg in die Steuerehrlichkeit gesucht. Dies war jedoch nicht immer von Erfolg gekrönt, da die sehr hohen Anforderungen an eine wirksame Selbstanzeige, die sich unlängst nochmals erheblich verschärft haben, nicht erfüllt worden sind.

Das Online-Seminar „Steuerstrafrecht“ bietet Ihnen zur Durchdringung des komplexen und praktisch hoch bedeutsamen Rechtsgebiets sowie zur Beantwortung steuerstrafrechtlicher Fragestellungen eine Handreichung. Nach Abschluss des Seminars sind Sie in der Lage zu beurteilen, ob und in welchem Umfang ein Sachverhalt strafrechtlich relevant ist und ob und wie dabei noch die Möglichkeit einer strafbefreienden Selbstanzeige besteht.

Inhalt

  • Teil I: Einführung
  • Teil II: Der § 370 AO
  • Teil III: Der § 371 AO


Referent: Prof. Dr. Ferdinand Gillmeister
Professor Ferdinand Gillmeister

Herr Prof. Dr. Ferdinand Gillmeister ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht in Freiburg und Richter am AGH Baden-Württemberg. 2001 wurde er zum Honorarprofessor an der Universität Bayreuth ernannt. Er ist stellvertretender Vorsitzender des Geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Deutschen Anwaltver­eins und Mitherausgeber der Zeitschrift „StrafverteidigerForum“ sowie Autor zahlreicher Publikationen aus dem Bereich des Strafrechts.


     Dauer: ca. 180 Min.                                           Einführungspreis: 120 € [buchen]

! Weitere Fortbildungen !

Wir informieren Sie zeitnah und in höchster Qualität über neue Gesetze, Urteile und Verwaltungsanweisungen zum nationalen und internationalen Steuerrecht.

Entwurf BMF-Schreiben § 8c KstG      Bilanzrecht       Entrepreneurship    Internationales Steuerrecht      Umsatzsteuer      Steuerrecht – allgemein