Zulassungsvoraussetzungen

Sie können sich für den MBA „International Taxation“ bewerben, wenn Sie folgende Zulassungvoraussetzungen erfüllen: 

(1) Zum Studium im Weiterbildungsstudiengang Master of Business Administration International Taxation wird zugelassen, wer

  1. einen ersten überdurchschnittlichen berufsqualifizierenden Abschluss an  einer deutschen Hochschule in einem Studiengang der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften oder in einem gleichwertigen Studiengang an einer deutschen oder ausländischen Hochschule erworben hat, der einen Leistungsumfang von mindestens 210 ECTS-Punkten hat,
  1. über Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt, die mindestens dem Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen, sowie über Kenntnisse der englischen Sprache, die mindestens dem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen,
  1. die allgemeine Hochschulreife oder eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife beziehungsweise eine gleichwertige ausländische Hochschulzugangsberechtigung erworben hat und
  1. über mindestens zwei Jahre fachrelevanter beruflicher Praxis nach erfolgreichem Abschluss des Hochschulstudiums gemäß Nr. 1 verfügt.

(2) Hat das zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss führende Studium gemäß Absatz 1 Nr. 1 einen Leistungsumfang von weniger als 210 jedoch mindestens 180 ECTS-Punkten, kann der Bewerber/die Bewerberin bei Erfüllung der übrigen in Absatz 1 genannten Voraussetzungen zugelassen werden, wenn dieses Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossen wurde und er/sie

  1. das deutsche Steuerberaterexamen erfolgreich abgelegt hat oder
  1. im Ausland ein Steuerberaterexamen erfolgreich abgelegt hat, das nach Inhalt und Niveau dem deutschen Steuerberaterexamen entspricht, und über fundierte Kenntnisse des deutschen Steuerrechts verfügt.