VAT-Expert

VAT-Expert

Kontaktstudium

Ein Kontaktstudium der Universität Freiburg

Universität Freiburg

Ein Kontaktstudium der Universität Freiburg

Universität Freiburg

Kontaktstudium mit Fokus auf dem Unionsrecht
(Mehrwertsteuersystemrichtlinie)

Aktives Lernen

Praxisbezogene Fallbeispiele, Übungen und kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen Rechtsprechung des EuGH

Fachwissen

Entwickeln Sie Ihr Fachwissen weiter und erkennen Sie Gefahren und Fallstricke bei Ihrer Arbeit mit der Mehrwertsteuer

Handwerkszeug

Erlernen Sie das Handwerkszeug, um mehrwertsteuerrechtliche Fragestellungen kritisch analysieren zu können

Praxis

Erlernen Sie die EuGH-Rechtsprechung zur MwSt. korrekt zu beurteilen und direkt in der Praxis auf konkrete Probleme anzuwenden

Informationen

Sie wünschen weitere Informationen?
Informationen anfordern

Bewerbung

Melden Sie sich jetzt für das CAS-Kontaktstudium an und werden Sie VAT-Expert!

Bitte beachten Sie: Für eine Aufnahme in das Kontaktstudium sind die
Voraussetzungen zu erfüllen.

Jetzt bewerben

Informationen

Sie wünschen weitere Informationen?
Informationen anfordern

Bewerbung

Melden Sie sich jetzt für das CAS-Kontaktstudium an und werden Sie VAT-Expert!

Bitte beachten Sie: Für eine Aufnahme in das Kontaktstudium sind die
Voraussetzungen zu erfüllen.

Jetzt bewerben

Veranstaltungsart

Berufsbegleitendes Kontaktstudium im Format Blended Learning:

  • 3 Präsenztermine in Frankfurt, Selbststudium, e-Trainings, Gruppenarbeit, Klausuren

Studienkonzept

    • Insgesamt drei Präsenztermine (1,5 Seminartage pro Modul):

Freitags:   14 – 18 Uhr
Samstags: 9 – 18 Uhr
Präsentationen basierend auf EuGH-Urteilen, Fallbeispiele, Rechtsprechungsanalysen, Gruppenaufgaben und -diskussionen

  • Selbststudium: e-Trainings, Literatur, Rechtsprechung, Gruppenarbeit

Abschluss

Bei erfolgreicher Teilnahme am gesamten Programm:
  • Certificate of Advanced Studies (CAS, 10 ECTS)

Auf einen Blick

    • Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Kessler, StB
    • Leistungsnachweis: Eingangsprüfung, 1 Klausur, 1 schriftliche Ausarbeitung mit Vortrag
    • Zeiteinsatz: ca. 250 Stunden insgesamt
    • Zeitrahmen:
E-Trainings plus Prüfung vorab: Sommer 2018
Modul I:       September 2018
Modul II:      Oktober 2018
Modul III:     Anfang 2019
  • Ort: Frankfurt a.M.
Mövenpick Hotel Frankfurt City | Den Haager Str. 5 | 60327 Frankfurt am Main
    • Kosten: 4.000,- EUR

Bewerbungs-
schluss

  • Anmelden bis 15. Juli 2018

Zielgruppe

Das Kontaktstudium richtet sich an
  • Steuerberater, kurz vor der Spezialisierung
  • Verantwortungsträger aus Steuerabteilungen von Konzernen/ Unternehmen, die ihre Kompetenzen und ihr Wissen im Bereich Mehrwertsteuer ausbauen wollen

Voraussetzungen

Voraussetzungen sind in der Regel:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften,
  • mehrjährige Berufserfahrung im steuerlichen Bereich,
  • Steuerberaterexamen oder vergleichbare fachliche Qualifikation.
  • Bei einschlägiger langjähriger Berufserfahrung kann auf das abgeschlossene Studium bzw. die bestandene Steuerberaterprüfung im Einzelfall verzichtet werden.

Modulinhalte

Mehrwertsteuer I

  • Einführung: Rangverhältnisse, Interpretation und Wirkung von Unionsrecht, Berufungsmöglichkeiten
  • Steuerpflichtiger und wirtschaftliche Tätigkeit
  • Bestimmung der Natur einer Leistung; Grundstücksbegriff im Lichte des Unionsrechts
  • Entgelt, Entgeltminderung
  • Steuerschuldnerschaft und Reverse Charge-Verfahren
  • Rechnungen (Teil I)

Mehrwertsteuer II

  • Einführung: Grundsätze und Entwicklung des Mehrwertsteuersystems bei grenzüberschreitenden Umsätzen
  • Innergemeinschaftliches Verbringen
  • Reihengeschäfte
  • Materielle und formelle Voraussetzungen für die Steuerbefreiung i.V.m. grenzüberschreitenden Umsätzen
  • Entstehung der Einfuhrumsatzsteuer

Mehrwertsteuer III

  • Einführung: Update BFH-Rechtsprechung zu Vorsteuerabzug, Vorsteueraufteilung
  • Voraussetzungen für den Vorsteuerabzug; Rechnungen (Teil II)
  • Besonderheiten der Vorsteueraufteilung und Bestimmung des Pro-rata-Satzes
  • Zeitpunkt des Vorsteuerabzugs
  • Vorsteuerberichtigung

Referenten

Prof. Dr. Wolfgang Kessler
Prof. Dr. Wolfgang Kessler

Studiengangsleiter

Initiator und Gründungsgesellschafter der Tax Academy. Er ist Steuerberater, Direktor des Instituts für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Vorstandsvorsitzender des Zentrums für Business and Law an der Universität Freiburg und Mitglied des Fachinstituts der Steuerberater e.V. Er hat u.a. den Bereich der internen steuerlichen Aus- und Fortbildung für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Ernst & Young als Partner geleitet und auf e-Learning umgestellt.

Robert Hammerl
Robert Hammerl

LL.M., Diplom-Finanzwirt (FH), Steuerberater

Partner der TLI Steuerberater in München. Sein Schwerpunkt: Umsatzsteuerrecht, insbesondere bei grenzüberschreitenden und internationalen Sachverhalten. Er betreut zahlreiche Mandanten im Bereich der Baubranche, des e-Commerce und des Versandhandels sowie mittelständische Unternehmen und Konzerne bei der Abbildung steuerlicher Sachverhalte in SAP. Er ist als Experte in Arbeitskreisen und bei Steuerberaterverbänden tätig. Zudem ist er Autor vieler Publikationen rund um den Bereich Umsatzsteuer.

Michael Tumpel
Univ.-Prof. Dr. Michael Tumpel

Johannes Kepler Universität Linz

Vorstand des Instituts für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Universität Linz. Er befasst sich mit Fragen der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre und des österreichischen, europäischen und internationalen Steuerrechts. Zudem ist er Vorsitzender der Arbeitsgruppe Umsatzsteuer des Fachsenats für Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder.

Georg von Streit
Georg von Streit

Rechtsanwalt und Steuerberater, Deutsche Post DHL

Seit 2004 bei Deutsche Post DHL Group in der Konzernsteuerabteilung tätig. Als Spezialist für das Mehrwertsteuerrecht unterstützt er die diversen Bereiche des Konzerns im In- und Ausland bei ihren geschäftlichen Aktivitäten. Zuvor arbeitete er mehr als 10 Jahre in der Steuerberatung bei pwc. Er veröffentlicht zu mehrwertsteuerlichen Themen in Fachzeitschriften und Kommentaren, ist Fachbeirat beim Umsatzsteuer-Berater und tritt als Referent bei Steuerfachtagungen auf.

Thomas Streit
Thomas Streit

LL.M. Eur., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Partner bei KMLZ in München. Er berät Mandanten und begutachtet Fragestellungen zu nationalen und grenzüberschreitenden Sachverhalten. Schwerpunkt seiner Tätigkeit bilden neben umsatzsteuerrechtlichen vor allem verfahrensrechtliche Fragestellungen. Darüber hinaus ist er Autor vieler Publikationen zum Mehrwertsteuerrecht.

Dr. Christoph Wäger

Vortrag in nicht dienstlicher Eigenschaft

Bundesfinanzhof, München

Richter am BFH. Im Jahr 2000 promovierte er über die „Besteuerung innergemeinschaftlicher Reihengeschäfte“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität zu Münster. Seit 2001 war er Partner der internationalen Anwaltssozietät Linklaters Oppenhoff & Rädler. Seit Anfang 2005 bis zu seiner Ernennung als Richter am BFH war Dr. Wäger Partner bei Ernst & Young in Eschborn/Frankfurt am Main, wo er den Bereich Umsatzsteuer leitete. Dr. Wäger ist Mitglied des für Umsatzsteuer zuständigen V. Senats des BFH.

Informationen

Sie wünschen weitere Informationen?
Informationen anfordern

Bewerbung

Melden Sie sich jetzt für das CAS-Kontaktstudium an und werden Sie VAT-Expert!

Bitte beachten Sie: Für eine Aufnahme in das Kontaktstudium sind die
Voraussetzungen zu erfüllen.

Jetzt bewerben

Informationen

Sie wünschen weitere Informationen?
Informationen anfordern

Bewerbung

Melden Sie sich jetzt für das CAS-Kontaktstudium an und werden Sie VAT-Expert!

Bitte beachten Sie: Für eine Aufnahme in das Kontaktstudium sind die
Voraussetzungen zu erfüllen.

Jetzt bewerben