Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten

Rückstellungen für ungewisse Verbindlichkeiten werden dann gebildet, wenn eine Schuld gegenüber Dritten besteht, die vom Unternehmen ein bestimmtes Tun oder Unterlassen fordern (vgl. § 249 HGB).


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial