VARIANTE S

Grundkurs

Wählen Sie Variante S, wenn…

… Ihnen ein grundsätzlicher Überblick über das deutsche Steuerrecht fehlt und Sie nicht gänzlich unvorbereitet in eine intensive StB-Vorbereitungsphase starten wollen,

oder wenn Sie…

Quereinsteiger sind und einen systematischen Überblick über das deutsche Steuerrecht brauchen oder wenn Sie nach längerer Pause eine Auffrischung für einen erfolgreichen beruflichen Wiedereinstieg benötigen.

Schauen Sie sich das Demo an:

Vorteile des Basicpakets S

Systematischer Überblick

Mit dem kleinsten unserer Pakete erlangen Sie die notwendigen Grundlagen im Steuerrecht und erlernen systematisch die zentralen Teildisziplinen des deutschen Steuerrechts.  

Wichtigste Normen und Begriffe

Nach Abschluss dieses Lehrgangs sind Sie mit den wichtigsten Normen sowie Begrifflichkeiten und systematischen Vorüberlegungen des deutschen Steuerrechts vertraut.

Besseres Verständnis im StB-Vorbereitungskurs

Im anschließenden Vorbereitungskurs können Sie das weiterführende Wissen systematisch einordnen und das Lernen fällt Ihnen erheblich leichter

Interaktiver Online-Lehrgang

Skripte

1. Nach der Buchung erhalten Sie die Skripte per Post.
2. Lernen Sie zunächst mit den Skripten.

Online-Trainings

3. Vertiefen Sie anschließend Ihr Wissen mit Online-Trainings am PC.

Klausuren (bei Variante L + I)

4. Üben Sie die Klausurentechnik mit 24 zweistündigen Klausuren

Teilnahmebescheinigung

5. Erhalten Sie eine Bescheinigung für Ihre Teilnahme am Kurs.

Es gibt

1
gute Gründe für den Grundkurs!
  • Mit dem Grundkurs fangen Sie rechtzeitig mit dem Lernen des Stoffes an und können so systematisch Ihr Ziel erreichen.
  • Schließen Sie Wissenslücken von Anfang an und setzen Sie individuelle Schwerpunkte.
  • Sie erhalten einen Lernfahrplan, um Ihre Ziele sicher zu erreichen. Durch freies Navigieren im Kurs können Sie jedoch auch Ihre eigene Reihenfolge wählen.
  • Nach Bearbeitung der Testfragen erhalten Sie direktes Feedback zu Ihrem Lernstand.
  • Der Medienmix motiviert und sichert einen nachhaltigen Wissenserwerb.
  • Sie lernen stressfrei, flexibel sowie zeit- und ortsunabhängig.

Die
Zielgruppe

Den Grundkurs Variante S empfehlen wir…

  • StB-Anwärtern, deren Studium kaum oder keinen steuerrechtlichen Schwerpunkt hatte,
  • StB-Anwärtern, deren steuerrechtliche Grundlagenausbildung bereits einige Zeit zurückliegt,
  • StB-Anwärtern, die vor allem in der Buchhaltung tätig oder für einen sehr spezialisierten Aufgabenbereich zuständig sind,
  • allen Personen, die eine Auffrischung im deutschen Steuerrecht brauchen oder die als Quereinsteiger einen grundlegenden Einstieg ins Steuerrecht benötigen.

Basicpaket

S
27 MODULE
  • Ihr Startpaket für's Steuerrecht
  • 27 Wochen Nutzungsdauer
  • 27 Skripte und 27 Online-Trainings
  • Jederzeit abrufbar
  • Mit Teilnahmebescheinigung
  • 495 EUR inkl. MwSt.
  • Der Grundkurs setzt noch vor der StB-Vorbereitung an. Damit schaffen Sie sich ein sicheres Wissensfundament!

INHALTE
VARIANTE S

  • Unternehmereigenschaft
  • Voraussetzungen für die Steuerbarkeit inkl. Leistungsarten und Leistungsort
  • Besondere unternehmerische Betätigungen inkl. Kleinunternehmer und Organschaft
  • Prüfschema eines nationalen Umsatzsteuersachverhalts
  • Echte Steuerbefreiungen
  • Unechte Steuerbefreiungen ohne Optionsrecht
  • Unechte Steuerbefreiungen mit Optionsrecht
  • Prüfschema eines nationalen Umsatzsteuersachverhalts
  • Bemessungsgrundlage im Regelfall und in besonderen Fällen, inkl. Unentgeltlicher Wertabgaben und Tausch- bzw. tauschähnliche Umsätze
  • Steuersatz
  • Besteuerungsverfahren
  • Steuerschuldnerschaft gem. §§ 13a, 13b UStG
  • Steuerausweis i.S.v. § 14c UStG
  • Grundlagen/ Einführung / Begriffe
  • Steuerrechts-, Steuerpflicht- und Steuerschuldverhältnis
  • Besteuerungsverfahren
  • Zuständigkeiten im Besteuerungsverfahren
  • Der Verwaltungsakt gem. § 118 AO
  • Entstehung und Bekanntgabe des Verwaltungsaktes
  • Fristen und Termine allgemein
  • Grundlagenbescheide
  • Grundsätze der Festsetzungs- und Feststellungsverjährung
  • Begriffe, Beginn, Fristdauer, An- und Ablaufhemmungen, Wirkung der Festsetzungs-und Feststellungsverjährung
  • Zahlungsverjährung
  • Korrektur – die Ausnahme von der Regel
  • Einspruchsverfahren gegen Steuerbescheide
  • Steuerpflichtige Vorgänge: Erwerb von Todes wegen, Schenkung unter Lebenden
  • Persönliche Steuerpflicht
  • Entstehung der Steuer
  • Steuerpflichtiger Erwerb
  • Bewertung der Bereicherung
  • Berücksichtigung früherer Erwerbe
  • Steuerbefreiungen: sachliche Steuerbefreiungen und Steuerbegünstigungen für Betriebsvermögen
  • Steuerklassen
  • Persönlicher Freibetrag
  • Tarifliche Erbschaft- und Schenkungsteuer
  • Anrechnung ausländischer Steuer
  • Anzeigepflicht
  • Systematische Einordnung der Körperschaftsteuer
  • Persönliche Steuerpflicht
  • Veranlagungszeitraum
  • Sachliche Steuerpflicht
  • Verlustabzug
  • Besteuerungstarif und Körperschaftsteuerzahlungen
  • Steuerliches Einlagekonto
  • Liquidation
  • Persönliche Steuerpflicht
  • Sachliche Steuerpflicht
  • Einkunftsarten
  • Ermittlung des zu versteuernden Einkommens
  • Verlangung
  • Erhebungsformen und Tarif
  • Voraussetzungen für Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit
  • Tatbestände der Einnahmen
  • Werbungskosten bei Arbeitnehmern
  • Lohnsteuerverfahren

 

  • Tatbestände der Einnahmen: laufende Kapitalerträge, Veräußerungsgeschäfte
  • Werbungskosten
  • Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen: Kapitalertragsteuerabzug, Teileinkünfteverfahren, Abgeltungsteuer, Verlustverrechnung
  • Tatbestände der Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung von unbeweglichem Vermögen und Sachinbegriffen
  • Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und
  • Verpachtung
  • Voraussetzungen für sonstige Einkünfte
  • Tatbestände der Einnahmen: wiederkehrende Bezüge/Leistungen, Unterhaltsleistungen, Versorgungsleistungen etc.
  • Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten
  • Gewinnermittlung bei Bilanzierenden
  • Einnahmen-Überschussrechnung
  • Merkmale der Gewinneinkunftsarten
  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft § 13 EStG
  • Einkünfte aus selbständiger Arbeit § 18 EStG
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb § 15 EStG
  • Beginn- und Ende des unternehmerischen Engagements
  • Betriebsaufgabe und -veräußerung
  • Systematische Einordnung
  • Der Gewerbebetrieb als Steuergegenstand
  • Steuerpflicht
  • Der Gewerbeertrag als Besteuerungsgrundlage
  • Gewerbeverlust
  • Organschaft
  • Steuermessbetrag, Steuermesszahl, Freibetrag, Festsetzung und Erhebung der Gewerbesteuer
  • Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer gem. § 35 EStG
  • Steuerrechtliche Einordnung von Personengesellschaften
  • Gewerbliche Mitunternehmerschaft
  • Betriebsvermögen der Mitunternehmerschaft
  • Die Gewinnermittlung der Mitunternehmerschaft
  • Übertragung und Überführung  von Wirtschaftsgütern
  • Kaufmannsbegriff des HGB
  • Kaufmannseigenschaft und Handelsbilanzrecht
  • Grundsätze der Buchführung
  • Grundlagen der Technik der Buchführung
  • Inventur und Inventar, Inventarverfahren, Erleichterungen bei der Inventarerstellung
  • Jahresabschluss: Geschäftsjahr, Jahresabschlussbestandteile und Fristen zur Aufstellung
  • Bilanz
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Ansatzvorschriften des HGB
  • Ansatz- und Ausweisvorschriften der Aktivseite
  • Ansatz- und Ausweisvorschriften der Passivseite
  • Bewertungsvorschriften
  • Bewertungszeitpunkt: Zugangs- und Folgebewertung
  • Bewertungsgrundsätze und -prinzipien
  • Bewertungsverfahren
  • Bewertungsprobleme
  • Bewertung der Aktiva: Anlage- und Umlaufvermögen
  • Bewertung der Passiva: Rückstellungen und Verbindlichkeiten
  • Funktion der Anschaffungskosten im Handelsrecht
  • Umfang der Anschaffungskosten
  • Anschaffungskosten als Ausgangspunkt der Folgebewertung
  • Sonderfälle bei Anschaffungskosten
  • Unterschiedliche Begrifflichkeiten hinsichtlich Herstellungskosten und deren Zuordnung
  • Umfang der Herstellungskosten
  • Ermittlungsmethoden: Divisionskalkulation, Äquivalenzziffernkalkulation, Zuschlagskalkulation
  • Gewinnermittlung im Steuerrecht
  • Maßgeblichkeitsprinzip
  • Entnahmen und Einlagen
  • Entstrickung und Verstrickung
  • Bilanzierung in der Handelsbilanz
  • Bilanzierung in der Steuerbilanz: Absetzung für Abnutzung, geringwertige Wirtschaftsgüter
  • Grundstücke im Betriebsvermögen
  • ARAP
  • Mietkauf/Leasing
  • Bilanzberichtigung und Bilanzänderung
  • Wechsel der Gewinnermittlungsart
  • Investitionsabzugsbetrag gem. § 7g EStG
  • Vorräte in der Handelsbilanz und Steuerbilanz
  • Forderungen: Einzelbewertung, Pauschalwertberichtigung
  • Immaterielle Wirtschaftsgüter
  • Wertpapiere
  • Geleistete Anzahlungen
  • Rückstellungen: Begriffsdefinition, Ansatz, Bewertung
  • Verbindlichkeiten: Begriffsdefinition, Ansatz, Bewertung
  • PRAP
  • Rücklagen (§ 6b EStG, Rücklage für Ersatzbeschaffung)

Ihre Alternativen

M

Premiumpaket

46 Module & 36 Wochen Nutzungsdauer

L

Allroundpaket

71 Module & 365 Tage Nutzungsdauer

I

Individuell

Wählen Sie Ihre eigenen Schwerpunkte

Haben Sie Fragen?

Ihre E-Mail-Adresse*

Nachricht*

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und zur Kenntnis genommen.

Ich möchte zukünftig über Gutscheinaktionen, Angebote sowie Weiterbildungen der Tax Academy (Freiburg School of Business and Law GmbH) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.