Steuerrecht-Ausbildung

Für Quereinsteiger*innen | Wiedereinsteiger*innen | Neueinsteiger*innen

Dieser Online-Lehrgang:

  • bietet Ihnen einen systematischen Einstieg in das deutsche Steuerrecht,
  • ermöglicht Ihnen als Neu- oder Quereinsteiger*in einen sanften Berufseinstieg, um schnell im Tagesgeschäft mitarbeiten zu können,
  • gibt Ihnen die Möglichkeit, als Wiedereinsteiger*in nach einer längeren Pause die Rückkehr ins Berufsleben mühelos zu meistern,
  • vermittelt Ihnen Grundkenntnisse zum Körperschaftsteuer-, Einkommensteuer-, Umsatzsteuer- und Verfahrensrecht zur direkten Anwendung in der Praxis.

Lehrgangsinhalte und Demos:

Körperschaftsteuer

  • Die systematische Einordnung der Körperschaftsteuer
  • Persönliche Steuerpflicht
  • Veranlagungszeitraum
  • Sachliche Steuerpflicht
  • Verlustabzug
  • Besteuerungstarif und Körperschaftsteuerzahlungen
  • Steuerliches Einlagekonto
  • Liquidation

  • Überblick
  • Relevanter Personenkreis
  • Verdeckte Gewinnausschüttungen: Definition, Fallgruppen, Rechtsfolgen, Auswirkungen auf andere Steuerarten
  • Verdeckte Einlagen: Definition, Fallgruppen, Rechtsfolgen, Auswirkungen auf andere Steuern
  • Formelle Korrespondenz
  • Dreieckssachverhalte
  • Besonderheiten bei Organschaften
  • Verhältnis zu § 1 AStG

  • Laufende Beteiligungserträge
  • Veräußerungsgewinne
  • Gewinnminderungen im Zusammenhang mit Anteilen an Kapitalgesellschaften
  • Zwischengeschaltete Mitunternehmerschaft
  • Ausnahmen von § 8b Abs. 1 bis 6 KStG
  • Wertpapierleihe

Überschusseinkünfte

  • Persönliche Steuerpflicht
  • Sachliche Steuerpflicht
  • Einkunftsarten
  • Ermittlung des zu versteuernden Einkommens
  • Veranlagung
  • Erhebungsformen und Tarif

  • Voraussetzungen für Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit
  • Tatbestände der Einnahmen
  • Werbungskosten bei Arbeitnehmern
  • Lohnsteuerverfahren

  • Tatbestände der Einnahmen: laufende Kapitalerträge,
    Veräußerungsgeschäfte
  • Werbungskosten
  • Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen:
    Kapitalertragsteuerabzug, Teileinkünfteverfahren,
    Abgeltungsteuer, Verlustverrechnung

  • Tatbestände der Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung von unbeweglichem Vermögen und Sachinbegriffen
  • Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung
  • Voraussetzungen für sonstige Einkünfte
  • Tatbestände der Einnahmen: wiederkehrende Bezüge/Leistungen, Unterhaltsleistungen, Versorgungsleistungen etc.

Umsatzsteuer

  • Unternehmereigenschaft
  • Voraussetzungen für die Steuerbarkeit inkl. Leistungsarten und Leistungsor
  • Besondere unternehmerische Betätigungen inkl. Kleinunternehmer und Organschaft
  • Prüfschema eines nationalen Umsatzsteuersachverhalts

  • Echte Steuerbefreiungen
  • Unechte Steuerbefreiungen ohne Optionsrecht
  • Unechte Steuerbefreiungen mit Optionsrecht
  • Prüfschema „Umsatzsteuer-Option“

  • Bemessungsgrundlage im Regelfall und in besonderen Fällen, inkl. unentgeltlicher Wertabgaben und Tausch bzw. tauschähnliche Umsätze
  • Steuersatz
  • Besteuerungsverfahren
  • Steuerschuldnerschaft gem. §§ 13a, 13b UStG
  • Steuerausweis i. S. v. § 14c UStG

  • Innergemeinschaftliche Leistungen
  • Drittlandsumsätze
  • Vorsteuerabzug
  • Ausschluss vom Vorsteuerabzug
  • Berichtigung des Vorsteuerabzugs – § 15a UStG
  • Prüfschema „Vorsteuerabzug und Vorsteuerberichtigung“

Abgabenordnung

  • Grundlagen/Einführung/Begriffe
  • Steuerrechts-, Steuerpflicht- und Steuerschuldverhältnis
  • Besteuerungsverfahren
  • Zuständigkeiten im Besteuerungsverfahren
  • Der Verwaltungsakt gem. § 118 AO
  • Entstehung und Bekanntgabe des Verwaltungsaktes
  • Fristen und Termine allgemein
  • Grundlagenbescheide

  • Grundsätze der Festsetzungs- und Feststellungsverjährung
  • Begriff, Beginn, Fristdauer, An- und Ablaufhemmungen, Wirkung der Festsetzungs- und Feststellungsverjährung
  • Zahlungsverjährung

  • Korrektur – die Ausnahme von der Regel
  • Einspruchsverfahren gegen Steuerbescheide

  • Übersicht der Korrekturnormen
  • Berichtigung aufgrund offenbarer Unrichtigkeit gem. § 129 AO
  • Vorbehalt der Nachprüfung gem. § 164 AO
  • Vorläufigkeit gem. § 165 AO
  • Änderung oder Aufhebung gem. § 172 AO
  • Änderung oder Aufhebung aufgrund neuer Tatsachen und Beweismittel gem. § 173 AO
  • Änderungen oder Aufhebungen gem. § 173a AO

  • Widerstreitende Steuerfestsetzungen gem. § 174 AO
  • Aufhebung und Änderung von Steuerbescheiden in sonstigen Fällen gem. § 175 AO
  • Änderung von Steuerbescheiden bei Datenübermittlung durch Dritte gem. § 175b AO
  • Einschränkung des Umfangs der Korrekturen aufgrund Vertrauensschutz gem. § 176 AO
  • Mitberichtigung von materiellen Fehlern im Steuerbescheid gem. § 177 AO

Gewinneinkünfte

  • Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten
  • Gewinnermittlung bei Bilanzierenden
  • Einnahmen-Überschussrechnung
  • Merkmale der Gewinneinkunftsarten
  • Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft gem. § 13 EStG
  • Einkünfte aus selbständiger Arbeit gem. § 18 EStG
  • Einkünfte aus Gewerbebetrieb gem. § 15 EStG
  • Beginn und Ende des unternehmerischen Engagements
  • Betriebsaufgabe und -veräußerung

  • Systematische Einordnung
  • Der Gewerbebetrieb als Steuergegenstand
  • Steuerpflicht
  • Der Gewerbeertrag als Besteuerungsgrundlage
  • Gewerbesteuerliche Organschaft
  • Sanierung gem. § 7b GewStG
  • Gewerbeverlust
  • Steuermessbetrag, Steuermesszahl, Freibetrag, Festsetzung und Erhebung der Gewerbesteuer
  • Steuerrechtliche Einordnung von Personengesellschaften
  • Gewerbliche Mitunternehmerschaft
  • Betriebsvermögen der Mitunternehmerschaft
  • Gewinnermittlung der Mitunternehmerschaft
  • Übertragung und Überführung von Wirtschaftsgütern
  • Überblick und Hinweise
  • Der Lebenszyklus einer Personengesellschaft
  • Gesellschafterkonten bei Personengesellschaften
  • Verluste bei beschränkter Haftung eines Kommanditisten gem. § 15a EStG
  • Sonderformen

Interaktiver Online-Lehrgang mit Lernzielkontrolle

1. Skript

WISSENSFUNDAMENT

Nach der Buchung erhalten Sie die Skripte per Post. Legen Sie zunächst Ihr Wissensfundament mit den Skripten

2. Online-Trainings

WISSENSVERTIEFUNG​

Vertiefen Sie anschließend Ihr Wissen mit Online-Trainings am PC. ​

3. Zertifikat

WISSENSÜBERPRÜFUNG

Überprüfen Sie Ihr Wissen mit einem optionalen Online-Abschlusstest und erhalten Sie ein qualifizierendes Zertifikat.

4. ApP

WISSENSERWEITERUNG

Erhalten Sie kostenfreien Zugriff auf Zusatz-Inhalte unserer App mit Karteikarten, Testfragen und Quiz.

Optionale Lernkontrolle

Zertifikat
Online & flexibel

Buchen Sie zum Lehrgang einen Online-Abschlusstest als Selbstlernkontrolle hinzu und absolvieren Sie den Test flexibel von zu Hause oder vom Büro aus.

Multiple-Choice-Fragen

Der Test besteht aus reinen Multiple-Choice-Fragen basierend auf den Online-Trainings. So können Sie selbst Ihr Wissen zeitnah überprüfen und dokumentieren.​​

Zertifikat

Wenn Sie den Abschlusstest bestanden haben, steht Ihnen ein qualifizierendes Zertifikat zur Verfügung, das Sie direkt bequem ausdrucken können.​​

IHR NUTZEN

Das können Sie nach Ende des Lehrgangs:

  • Sie haben fundierte Grundkenntnisse im deutschen Steuerrecht entwickelt
  • Sie haben Sicherheit im Umgang mit steuerrechtlichen Fragestellungen gewonnen
  • Sie meistern durch die gewonnene Sicherheit mühelos Ihren Berufseinstieg

Vorteile des Online-Lernens:

  • Flexibel und stressfrei lernen bei freier Zeiteinteilung
  • Nachhaltiger Wissenserwerb durch motivierenden Medienmix
  • Keine Reise- und Übernachtungskosten

Die
Zielgruppe

Der Lehrgang eignet sich: 

  • für Quereinsteiger*innen, die erfolgreich im deutschen Steuerrecht durchstarten möchten,
  • für neue Mitarbeiter*innen, die sich in ihrer juristischen und betriebswirtschaftlichen Hochschulausbildung nur wenig mit der Steuerlehre befasst haben,
  • für Wiedereinsteiger*innen, die nach einer längeren beruflichen Pause ihren Berufseinstieg erfolgreich meistern wollen.

Das sagen unsere Kursteilnehmenden

5/5
Die Flexibilität eines Online-Kurses empfinde ich als sehr großen Vorteil gegenüber klassischen Präsenzseminaren. Man spart Geld und sehr viel Zeit. Das ortsunabhängige Lernen hat mich überzeugt, so dass ich mich jederzeit wieder für einen Online-Lehrgang der Tax Academy entscheiden würde.
Nico Wegmann
Bertelsmann SE & Co. KGaA
4.5/5
Dank des ausgezeichneten Online-Lehrgangs der Tax Academy und den zahlreichen Fallbeispielen, Videoerklärungen und Testfragen konnte ich die erworbenen Kenntnisse sehr gut in der beruflichen Praxis einsetzen. Das Zertifikat rundet den Lehrgang perfekt ab.
Markus Reiprich
Standardkessel Baumgarte Holding GmbH
4/5
Der Medienwechsel zwischen dem Skript, den Videos und Aufgaben trägt dazu bei, dass das Lernen mir Spaß und Freude macht. Den Lerninhalt auditiv und visuell und dann die Dinge selbst im Gesetzestext zu markieren, hilft mir dabei proaktiv zu lernen. Meine Aufmerksamkeit bleibt so geschärft.
Christopher Dancs
Student

Online-Schulungen für Ihre Mitarbeiter*innen

  • Maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse
  • Gezielter Kompetenzaufbau
  • Keine Reisekosten und Fehlzeiten
Starttermine & Buchung
05.03.2021
12.03.2021
19.03.2021
Weitere Starttermine

Wir bieten wöchentliche Starttermine an!

Ihr Wunschtermin ist nicht aufgeführt?
Kontaktieren Sie uns jetzt:


Dauer & Kosten
  • Lehrgang: 595,- EUR inkl. MwSt.
  • Optionaler Abschlusstest: zzgl. 120,- EUR inkl. MwSt.
  • berufsbegleitend, ca. 2-3 Std./Woche
  • mit Teilnahmebescheinigung
  • Zertifikat (bei erfolgreichem Test)
  • 44 Wochen (ohne Abschlusstest)
  • 46 Wochen (mit Abschlusstest)

Diese Kurse könnten Sie auch interessieren