Instandhaltungsrückstellung

Instandhaltungsrückstellungen für unterlassene Aufwendungen für Instandhaltung können nach Einführung des BilMoG weder handelsrechtlich noch steuerrechtlich im Jahresabschluss gebildet werden, sofern die Instandhaltung nicht innerhalb der nächsten drei Monate des folgenden Wirtschaftsjahres nachgeholt wird. Rechtsgrundlagen bilden die § 249 Abs. 1 Nr. 1 HGB sowie R 5.7 Abs. 11 EStR.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial