Abzugsmethode

Wird der Anrechnungshöchstbetrag überschritten oder muss keine inländische Steuer gezahlt werden (bspw. bei Verlusten), ist auf Antrag ein Abzug der ausländischen Steuern von der Bemessungsgrundlage möglich (§ 26 Abs. 6 S. 1 KStG i. V. m. § 34c Abs. 2 EStG). Sind die Anrechnungsvoraussetzungen hingegen nicht erfüllt, ist ein Abzug der ausländischen Steuern bei der Einkünfteermittlung nach § 34c Abs. 3 EStG vorzunehmen.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren

Lehrgänge Online-Seminare Infomaterial