Investitionszuschuss

Der öffentliche Investitionszuschuss wird insbesondere von der EU als staatliche Fördermaßnahme eingesetzt. Er soll die Entwicklung bestimmter Gebiete beschleunigen. Investitionszuschüsse mindern grundsätzlich gem. R 6.5 Abs. 2 EStR die Anschaffungs- und Herstellungskosten und damit das Abschreibungspotenzial der Investition. Der Zuschuss kann aber auch als Betriebseinnahme angesetzt werden und unterliegt dann im vollen Umfang der Steuerpflicht.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial