Kleinunternehmer

§ 19 UStG regelt, wer als Kleinunternehmer zu behandeln ist und wie dieser zu besteuern ist. Kleinunternehmer müssen in der Regel keine Umsatzsteuer entrichten, dürfen allerdings auch kein Vorsteuerabzug durchführen. Es handelt sich damit um eine Verwaltungsvereinfachung. Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist, dass der Vorjahresumsatz zzgl. Umsatzsteuer 17.500€ nicht überstiegen hat und der voraussichtliche Jahresumsatz des laufenden Jahres zzgl. Umsatzsteuer 50.000€ nicht übersteigen wird. Auf Antrag kann auf die Kleinunternehmerstellung verzichtet werden.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial