Wiedereinsetzung

Die Wiedereinsetzung in den vorigen Stand ist gem. §110 AO auf Antrag zu gewähren, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Frist verstrichen ist und den Betroffenen an diesem Ereignis kein Verschulden trifft. Der Antrag ist innerhalb eines Monats nach Wegfall des Hindernisses zu stellen. Die Verschuldensfrage ist dabei eine Enzelfallentscheidung, die auch von den persönlichen Verhältnissen des Antragstellers abhängig ist.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial