Bewegte Lieferung

Die bewegte Lieferung ist der Regelfall gem. § 3 Abs. 6 S. 1 UStG. Bei bewegten Lieferungen wird der Liefergegenstand befördert oder versendet, entweder durch den Lieferer, den Abnehmer oder durch einen mit der Beförderung oder Versendung beauftragten Dritten.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren

Lehrgänge Online-Seminare Infomaterial