14. April 2015

Eigenkapitalveränderungsrechnung

Eigenkapitalveränderungsrechnung

Die Eigenkapitalveränderungsrechnung (Eigenkapitalspiegel) ist Bestandteil des Jahresabschlusses von kapitalmarktorientierten Kapitalgesellschaften (ohne Konzernabschluss). Sie zeigt die gesamten Eigenkapitalveränderungen einer Berichtsperiode und dient damit der Beurteilung der Ertragsfähigkeit des Unternehmens. Aufzunehmen und zu erläutern sind sowohl erfolgswirksame (z.B. Jahresüberschüsse) als auch erfolgsneutrale (z.B. Kapitalerhöhungen, Dividendenzahlungen) Vorgänge.

Katalog