Holdinggesellschaft

Holdinggesellschaften sind Gesellschaften, deren Zweck das Halten und Verwalten von Beteiligungen ist (Finanzholding), die Führung des Gesamtkonzerns (Managementholding) oder die Durchführung des operativen Geschäfts mit Unterstützung der Tochtergesellschaften (operative Holding). Holdings haben keine spezielle Rechtsform und sind gesetzlich nicht besonders definiert. Klassischerweise handelt es sich aber um Kapitalgesellschaften, da diese eigenes Steuersubjekt sind und somit zur Gewinnverlagerung genutzt werden können. Im Rahmen von Holdingaktivitäten sind einige Besonderheiten zu beachten (bspw. Gefahr Versagung Vorsteuerabzugs, Versagung Beteiligungsertragsbefreiung nach § 8b Abs. 7 KStG oder die Hinzurechnungsbesteuerung).


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial