Kapitalmarktorientierte Kapitalgeselschaft

Eine Kapitalgesellschaft wird als kapitalmarktorientierte Kapitalgesellschaft bezeichnet, wenn sie einen organisierten Markt durch von ihr ausgegebene Wertpapiere in Anspruch nimmt oder die Zulassung solcher Wertpapiere zum Handel an einem organisierten Markt beantragt hat (vgl. § 264d HGB).


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial