Wiederverkaufspreismethode

Die Wiederverkaufspreismethode (resale price method) wird für die Festlegung eines Verrechnungspreises angewandt. Ausgangsbasis für die Ermittlung ist der von der Vertriebsgesellschaft erzielte Preis, beim Endkunden. Nach Abzug einer risiko- und funktionsadäquaten Handelsspanne kann der Verrechnungspreis zwischen Vertriebsgesellschaft und verbundenem Unternehmen bestimmt werden.


Jetzt fit werden im Steuerrecht mit unseren Online-Lehrgängen und Online-Seminaren 

Lehrgänge     Online-Seminare     Infomaterial